RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)
RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)
RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz) RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz) RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz) RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz) RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)
RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)RegEnSys - Regenerative Energie Systeme - Frankenthal (Pfalz)
 
RegEnSys | Photovoltaik
Unsere Leistungen
 

Hier bieten wir folgende Produkte und Dienstleistungen an:

• Planung und Errichtung schlüsselfertiger Anlagen auf privaten, öffentlichen und industriellen Gebäuden
• Service und Wartung von Photovoltaikanlagen - auch an Fremdanlagen
• Solarstrom-Speichersysteme und Energiemanagement via PV-Anlage
Professionelle Reinigung von PV-Anlagen durch unseren regionalen Partnerfachbetrieb

Sicherheit und Unabhängigkeit durch Eigenverbrauch und Solarstromspeicher. Es lohnt sich ganz bestimmt auch für Sie!

Solarstrom ist nicht nur gut für die Umwelt. Durch den Eigenverbrauch des Solarstroms sparen Sie sich einen großen Teil Ihrer Strombezugskosten. Für die nicht selbst verbrauchten und in das öffentliche Stromnetz eingespeisten Kilowattstunden Solarstrom erhalten Sie von Ihrem Netzbetreiber eine Vergütung. Der Vergütungssatz lt. EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) ist abhängig vom Inbetriebnahmedatum der PV-Anlage und dann für 20 Jahre gesetzlich festgeschrieben (zur Tabelle detaillierte Vergütungssätze)

Besonders klever: Die Eigennutzung des erzeugten Solarstroms:

Je größer der Eigenverbrauchsanteil der mit Ihrer PV-Anlage erzeugten Solarenergie ist, um so unabhängiger machen Sie sich von den aktuellen und zukünftig weiter steigenden Stromkosten.

Im Durchschnitt können z.B. bei einem 3-4 Personen-Einfamilienhaus mit einer auf Eigenverbrauch optimierten Photovoltaikanlage ca. 20 – 35 Prozent des benötigten Strombedarfs gedeckt werden.
In gewerblich genutzten Gebäuden kann der "Selbstversorgeranteil“, je nach Anzahl der Verbraucher und Lastkurve sogar bei 50 - 70 Prozent oder mehr liegen!!

Durch Solarstromspeichersysteme kann der Eigenverbrauchsanteil / Autarkiegrad noch weiter erhöht werden – lassen Sie sich von uns beraten!


Beispiel einer Photovoltaikanlage für Eigenverbrauch
mit Energiemanager und Solarstromspeicher


Der vom PV-Generator (den Modulen auf dem Dach) erzeugte Gleichstrom wird durch Wechselrichter in
Wechselstrom umgewandelt, sofort selbst verbraucht und kann zusätzlich in Lithium-Ionen oder Blei Akkus gespeichert werden. Der verbleibende Überschuss wird in das Netz des EVU eingespeist und vergütet.

 

Wer sich eine Solarstromanlage installieren lässt, wird in jedem Fall belohnt - und je früher Sie Ihre Photovoltaikanlage errichten lassen, um so profitabler ist diese für Sie, denn:

Die Vergütung bekommt man für 20 Jahre garantiert, und zusätzlich kommen die Monate des Jahres der Inbetriebnahme hinzu: Also, wer gleich zu Anfang des laufenden Jahres ans Netz geht, bekommt praktisch für fast 21 Jahre die Vergütung. Als Extrabonus erhalten Sie als Anlagenbetreiber die kpl. MwSt für Ihre PV Anlage nach Einreichen der Rechnung vom Fiskus zurück


Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie. Grundsätzlich wird unterschieden zwischen Inselsystemen und Netzeinspeisesystemen 

Inselsysteme dienen zur Eigenversorgung. Hier wird der Ertrag an Solarstrom zu 100% selbst verbraucht (Stromversorgung in Gebieten ohne Stromanschluss).

Netzeinspeisesysteme speisen den von der PV-Anlage erzeugten Strom in das Hausnetz und/oder in das Netz der regionalen Energieversorgungsunternehmen (EVU) ein.
Der vom PV-Generator (den Modulen) erzeugte Gleichstrom wird durch Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt und im Haus selbst verbraucht, in Batteriespeichern gespeichert oder in das Netz des EVU eingespeist und vergütet.

Sehr gute Voraussetzungen für eine Photovoltaikanlage sind:

• Süd oder Südwest- bzw. Südostausrichtung (auch Ost- bzw. West Dächer sind gut geeignet)
• Dachneigung: 15° - 45° (bei Flachdächern werden die PV Module im optimalen Winkel aufgeständert)
• möglichst keine Verschattung

 

P h o t o v o l t a i k   >>>  Referenzobjekte